UV ITU 190618

  • Umweltzerstörung, Ausbeutung und exzessiver Ressourcenverbrauch zeigen, dass ungeregelte Witschaftsentwicklung eine ernsthafte Bedrohung für Eure Zukunft darstellt.
  • Die bevorstehenden technologischen Entwicklungen bergen das Potential Eure soziale Umwelt in den nächsten Dekaden mindestens genau so negativ zu beeinflussen.
  • Einige Technologiekonzerne geben sich zwar Richtlinien, deren einseitige Einhaltung führt aber möglicherweise zu Wettbewerbsvorteilen gegenüber den Regellosen.
  • Kann ein völkerrechtlich verbindliches Regelwerk die Lösung sein?

Erstellt den Entwurf für ein globales „Grundgesetz der Künslichen Intelligenzen“!

Es sollte aus fünf bis sieben Grundprinzipien bzw. Paragraphen bestehen und als weltweite Richtlinie für die Entwicklung von Algorithmen dienen.

Arbeitet in Dreiergruppen und verzichtet bei Eurer Arbeit bewußt auf bestehende Regelwerke wie z.B. die Sieben Grundprinzipien der KI des Google-CEO Sundar Pichai. Überlegt selber, wie Ihr Euch die Datenwelt von morgen wünscht.

  • Schreibt jeden Paragraphen gut leserlich auf ein gesondertes Blatt.
  • Legt die Blätter gut sichtbar auf den Tischen aus und clustert sie mit den Ergebnissen der anderen Gruppen zu einem Klassenergebnis.
  • Tragt Euer „Grundgesetz“ in folgendes Notizbuch ein!

Link zur Seite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.