KB Zweipolige Spannungsprüfer

Mit zweipoligen Spannungsprüfern kann das Vorhandensein von Gleich- oder Wechselspannungen festgestellt werden.

Oftmals wird die Höhe der Spannung in Stufen oder mittels Ziffernanzeige dargestellt.

Zweipolige Spannungsprüfer für Niederspannung werden auch allgemein als Duspol bezeichnet. (Eigentlich ist „DUSPOL“  jedoch ein Markenname des Herstellers Benning [1]).

Spannungsprüfer unterliegen speziellen Sicherheitsanforderungen nach EN 61243-3 (VDE 0682-401:2011-02) und werden in Messkategorien (CAT I bis IV) eingeteilt. Seit Neuausgabe der Norm per Februar 2011 müssen zweipolige Spannungsprüfer mindestens der Messmittel-Kategorie III (CAT III) entsprechen. siehe auch Messkategorien

Die Lastzuschaltung, mit welcher der Prüfstrom von weniger als 3,5 mA auf maximal 200 mA erhöht wird, darf nur durch die gleichzeitige Bedienung von zwei Tasten (Bedienung durch beide Hände) erfolgen.

duspol_expert_Bedienungsanleitung(PDF)                 

duspol_analog_Bedienungsanleitung(PDF)

VOLTCRAFT_VC_55LCD_zweipoliger_Spannungsprüfer

Benning Spannungsprüfer Duspol

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.