UV ITU 190618

  • Umweltzerstörung, Ausbeutung und exzessiver Ressourcenverbrauch zeigen, dass ungeregelte Witschaftsentwicklung eine ernsthafte Bedrohung für Eure Zukunft darstellt.
  • Die bevorstehenden technologischen Entwicklungen bergen das Potential Eure soziale Umwelt in den nächsten Dekaden mindestens genau so negativ zu beeinflussen.
  • Einige Technologiekonzerne geben sich zwar Richtlinien, deren einseitige Einhaltung führt aber möglicherweise zu Wettbewerbsvorteilen gegenüber den Regellosen.
  • Kann ein völkerrechtlich verbindliches Regelwerk die Lösung sein?

Erstellt den Entwurf für ein globales „Grundgesetz der Künslichen Intelligenzen“!

Es sollte aus fünf bis sieben Grundprinzipien bzw. Paragraphen bestehen und als weltweite Richtlinie für die Entwicklung von Algorithmen dienen.

Arbeitet in Dreiergruppen und verzichtet bei Eurer Arbeit bewußt auf bestehende Regelwerke wie z.B. die Sieben Grundprinzipien der KI des Google-CEO Sundar Pichai. Überlegt selber, wie Ihr Euch die Datenwelt von morgen wünscht.

  • Schreibt jeden Paragraphen gut leserlich auf ein gesondertes Blatt.
  • Legt die Blätter gut sichtbar auf den Tischen aus und clustert sie mit den Ergebnissen der anderen Gruppen zu einem Klassenergebnis.
  • Tragt Euer „Grundgesetz“ in folgendes Notizbuch ein!

Link zur Seite

LS Präsentation bewerten

mögliche Kriterien für eine gute Präsentation:

Roter Faden

  • Kannst Du den Ausgangspunkt benennen?
  • Ist Dir klar, welches Ziel diese P. erreichen sollte?
  • Kannst Du den Weg nachbeschreiben, dem die P. gefolgt ist?
  • Weißt Du in welchem Kontext das Thema eingebettet ist?

Spannungsbogen

  • Ist es während der gesamten P. gelungen, Deine Aufmerksamkeit zu binden?

Peak-End

  • Was war die wichtigste Folie bzw. das Highlight für Dich?
  • Welches Gefühl hattest Du am Ende der Präsentation?

keep-it-simple

  • Waren alle Inhalte für Dich verständlich?
  • An welchen Stellen fühltest Du Dich überfrachtet?
  • Gab es redundante Abschnitte? (Doppelmoppel)
  • Gab es Abschweifungen vom Thema?
  • Kannst Du ein Fazit formulieren?

Der Kunde (Zuhörer) entscheidet

  • Fühltest Du Dich angesprochen?
  • War die mediale Umsetzung für dich passend?
  • War die P. auf Deinem intellektuellen Niveau?
  • Welche Wörter, Redewendungen oder Bezüge waren Dir unbekannt?

Horizonterweiterung

  • Was war neu und wissenswert für Dich?
  • Hat sich der Besuch der P. für dich gelohnt?
  • Hat sich der Besuch der P. für deine Firma gelohnt?

kenne Dich aus!

  • Wurde am Ende Raum für Fragen eingeräumt?
  • Wurden Fragen kompetent gefiltert und beantwortet?
  • Wurde beim Antworten bezug auf die P. genommen?
  • Hatte der Vortragende wirklich Ahnung vom Thema?

Gefühle erlaubt

  • Wirkte der Vortrag überzeugt?
  • War mir der Vortragende sympathisch?
  • Gab es menschliche Momente während der P.?

Link zur Bewertung

AA: physiologische Wirkung des elektrischen Stroms – Arbeit mit dem Diagramm

TB ET
  • Überlege Dir eine sinnvolle Aufgabe zur Arbeit mit dem Diagramm.
  • Erstelle das Arbeitsblatt so, dass es anderen Mitschülern als Arbeitsauftrag dienen kann.
  • Fülle das Lösungsblatt vollständig aus, damit Du Deinen Mitschülern die korrekte Lösung präsentieren kannst.

LS Schützsteuerung für 2 Heizwiderstände

Zeichne den Schaltplan für eine tasterbetätigte 3-Stufenheizung am einphasigen Netz. Last- und Steuerkreis müssen getrennt abgesichert sein.

Werte verschiedene Lösungen aus!

Werte die Beiträge Schützkontakte, M22-Taster und Schützverriegelung aus.

Zeichne den Schaltplan noch einmal korrekt.