TB EEUX 190114

Welche Messungen und Prüfungen kann man mit einem Duspol durchführen?

Warum muss beim Messen der Netzspannung die Belastung durch Drücken beider Tasten eingeschaltet werden?

Beispiel: Die Netzleitung ist unterbrochen. Durch Feuchtigkeit ergibt sich ein Kriechwiderstand von 1kOhm.

Der Duspol zeigt 230VAC an. Alles scheint in Ordnung.
Durch die Belastung (Vibrationsmotor oder Messwiderstand) fließt ein Strom von ca. 40mA über die Fehlerstelle und verursacht dort einen Spannungsfall von 40V. Die Spannung zwischen den Duspolspitzen beträgt damit nur noch ca. 190V. Dadurch verlischt die 230V-Anzeige am Duspol und es werden nur noch 120VAC angezeigt. Der Fehler wurde erkannt.

AWL EEU 181105

  • Fehlerarten: Kurzschluss, Leiterschluss, Erdschluss, Körperschluss (Gehäuse-Körper des Gerätes)
  • PE muss so angeschlossen werden, dass er bei Versagen der Zugentlastung zuletzt beansprucht wird
  • Toaster: wenn der Widerstand kleiner wird, wird die Leistung größer
  • Campingstecker CEE L–N-PE 6 h
  • 3,68 kW bei 16 Ampere 230 Volt AC
  • Schukostecker darf an Schutzklasse 2 angeschlossen werden. grün gelb muss im Stecker, darf aber nicht im Gerät aufgelegt werden

TB EEU2 181008

Wie ändert sich die Leistung, wenn die Anschlussspannung auf 210V sinkt?
Antwort: Sie nimmt quadratisch ab, weil auch der Strom kleiner wird.
Der Widerstand hängt nur von Länge, Durchmesser und spezifischem Widerstand ab. Er bleibt bei der Spannungsänderung gleich. –> Gleicher Widerstand lässt bei weniger Spannung („Antriebskraft“) weniger Strom fließen. D.h. I2 wird kleiner. Deshalb funktioniert der Dreisatz nicht.
siehe auch „Leiterwiderstand